Der Internet Explorer wird von unserer Website nicht unterstützt. Bitte verwenden Sie einen aktuellen Browser (z.B. Edge, Firefox, Chrome).

Ambiguity Aversion

Sicher ist sicher: Ambiguity Aversion in der Entscheidungsfindung

Alle Menschen besitzen zwei Entscheidungssysteme: in rationales und ein intuitives. Erstaunlich: Der Großteil aller Entscheidungen wird von unserem intuitiven Entscheidungssystem gefällt und läuft damit unbewusst ab. Je komplexer die Entscheidungen sind, die wir treffen, desto mehr setzen wir auf unser Bauchgefühl. Die grundlegenden Ablaufpläne für diese intuitiven Entscheidungen sind die so genannten Behavior Patterns, die wir alle in uns tragen. Die elaboratum-Methode PsyConversion® bietet mit dem Einsatz von Behavior Patterns eine Toolbox, um das digitale Nutzerverhalten im Sinne einer besseren User Experience (UX) und höheren Conversion-Rate aktiv zu beeinflussen.

Ambiguity Aversion gehört zu den Behavior Patterns für die Entscheidungsfindungsphase in der Customer Journey. Sobald zu wenig Information oder aber auch Mehrdeutigkeit vorliegt, tendiert unser Bauchgefühl dazu, Entscheidungen zu vermeiden.

Klar, Finanz- und Versicherungsprodukte sind oft nicht einfach erklärt. Entscheidend ist jedoch, dass Sie Ihren Nutzer:innen die bestmögliche Transparenz bieten, damit diese keine Unsicherheiten verspüren und die Kundenreise nicht schon vor dem entscheidenden Abschluss endet. Gerade im Finanzkontext gilt: Anleger:innen wollen sich sicher fühlen. Und das können sie nur, wenn sie verstehen, in was sie investieren. Wenn sie also nicht nur auf komplexe Produktnamen stoßen, die außer den Produktmanagern niemandem etwas sagen, oder nach der Lektüre der Produktbeschreibungen bei ihnen nicht mehr Fragezeichen als Antworten zurückbleiben.

Je weniger sicher sich Ihre Kund:innen im Umgang mit Finanzprodukten fühlen, desto wahrscheinlicher ist es, dass sie diese ablehnen. Kommt dann noch eine bekannte Anlagemöglichkeit als Konkurrenzprodukt ins Spiel und haben Kund:innen hier schon einmal die Gewinnerfahrung gemacht, entscheiden Sie sich eher für diese Alternative. Stellen Sie Ihr Produkt und auch sich als Anbieter daher an prominenter Stelle auf Ihrer Website vor. Zeigen Sie, wer dahintersteckt. Belegen Sie Aussagen und sprechen Sie in klarer Sprache – nehmen Sie Unsicherheit, bieten Sie Sicherheit!

Konkrete Anwendungsszenarien für Behavior Patterns im Finanzkontext und Insights aus der PsyConversion®-Toolbox für effektive und aktivierende Digital-Anwendungen gibt’s bei den InsureFin Digital-Days 2021.

In München am 23.09., in Frankfurt am Main am 07.10. und auch in Zürich am 13.10. legen wir den Fokus der Veranstaltungen auf Erkenntnisse aus der Behavioral Economics für die Banking- und Versicherungsbranche.

Auch im hybriden Eventformat sind alle 3 Veranstaltung in München, Frankfurt und Zürich für Sie besuchbar. Melden Sie sich jetzt kostenfrei an!

Mehr zu PsyConversion®:


Quelle: Spreer, Philipp 2021: PsyConversion. 2.überarbeitete und erweitere Auflage. Wiesbaden: Springer Gabler.

Den InsureFin Digital-Day weiterempfehlen